Home » Investment-Ausblick

Börsen steht richtungsweisende Woche bevor – Investment Ausblick KW17 2018

Wir veröffentlichen an dieser Stelle regelmäßig den Investment-Ausblick von Merck Finck Privatbankiers.

Die Finanzmärkte stehen vor einer ereignisreichen und richtungsweisenden Woche: Erstens stehen mit den Treffen von Donald Trump und Angela Merkel sowie der Staatschefs von Nord- und Südkorea am Freitag wichtige politische Termine auf der Agenda. Zweitens tagen am Donnerstag die EZB und am Freitag die Bank of Japan. Drittens steuert die US-Quartalszahlensaison ihrem Höhepunkt zu; in Deutschland startet sie im Dax am Dienstag mit SAP. Und viertens kommt ein ganzes Bündel wichtiger Konjunkturbarometer inklusive wichtiger Stimmungsdaten. Gerade letztere sind auf Unternehmensseite – wie die Einkaufsmanagerumfragen und das Ifo-Geschäftsklima – wichtige Indikatoren dafür, ob der gute Konjunkturtrend anhält.

Los geht’s gleich am Montag mit den vorläufigen „PMI“-Einkaufsmanagerumfrageergebnissen für Deutschland, die Eurozone, die USA und Japan. Weitere Sentimentdaten folgen hierzulande am Dienstag mit dem erstmals in neuer Form (inklusive Dienstleistungsstimmung) berechneten Ifo-Geschäftsklima sowie am Donnerstag mit dem GfK-Konsumklima (letzteres am Freitag auch für Großbritannien). In Europa wird am Freitag das Wirtschaftsvertrauen der Eurozone das Stimmungsbild abrunden. Daneben kommt am Freitag Deutschlands Arbeitsmarktbericht für April.

In den USA werden zu Wochenbeginn Immobilienmarktdaten sowie am Dienstag das Verbrauchervertrauen im laufenden Monat veröffentlicht. Am Donnerstag folgen die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter (für März) sowie am Freitag die erste Schätzung von Amerikas Wirtschaftswachstum im Startquartal 2018. Und in Japan stehen am Freitag neben dem Arbeitsmarktbericht die Einzelhandelsumsätze sowie die Industrieproduktion für März an.

Quelle: Investment-Ausblick von Merck Finck Privatbankiers