Home » Investment-Ausblick

Dax vor Test seines Allzeithochs – Investment Ausblick KW2 2018

Wir veröffentlichen an dieser Stelle regelmäßig den Investment-Ausblick von Merck Finck Privatbankiers.

Anhaltend gute Konjunkturdaten auch über den Jahreswechsel verleihen den Aktienmärkten weiteren Rückenwind. Damit bleibt ein baldiger Test des Dax-Allzeithochs vom November wahrscheinlich. Für Unterstützung könnten kommende Woche unter anderem deutsche Makrozahlen sorgen, wie die Auftragseingänge der Industrie im November am Montag und die entsprechende Industrieproduktion sowie die Handelsbilanz am Dienstag.

Für die Eurozone insgesamt stehen am Montag Einzelhandelszahlen (für November) und das Wirtschaftsvertrauen (für Dezember) an. Am Dienstag folgen der Arbeitsmarktbericht und die Industrieproduktion (beides für November) sowie das Protokoll zur jüngsten EZB-Sitzung.

In den USA liegt dagegen der Fokus auf den Inflationszahlen für Dezember, die am Freitag zusammen mit den Einzelhandelsumsätzen veröffentlicht werden. Darüber hinaus werden am Mittwoch in China ebenfalls noch Inflationszahlen und Produzentenpreise erwartet.

Zitate Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers

  • Der anhaltend gute Konjunkturdatentrend hält die Börsen bei Laune. Daher bleibt ein baldiger Test des Dax-Allzeithochs vom November wahrscheinlich.
  • Die Aussichten für die Aktienmärkte bleiben in den nächsten Wochen gut. Das größte Risiko im Jahresverlauf sehen wir in einem stärker als erwarteten Anstieg der Anleihezinsen und der Inflation.

Quelle: Investment-Ausblick von Merck Finck Privatbankiers